Die Eintragung der Liquidatoren


Leider kommt es immer häufiger vor, dass Vereine und Verbände aus den unterschiedlichsten Gründen durch Beschluss ihrer jeweiligen Mitgliederversammlung aufgelöst werden. Immer öfter sind auch Vereine dabei, die über keinerlei Vermögen mehr verfügen. Sofern der nach der Satzung oder auf Beschluss der Mitgliederversammlung bestimmte Empfänger (sogenannter Anfallberechtigter) des Vereinsvermögens nicht die Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Bundesländer ist, muss grundsätzlich eine Liquidation des Vereins bzw. Verbandes durchgeführt werden (§§ 46, 47 Bürgerliches Gesetzbuch - BGB).

Der neue Artikel von Rechtsanwalt Patrick R. Nessler informiert Sie über eine neuere Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf zu der Frage, welche Eintragungen bei der Liquidation eines vermögenslosen Vereins in das Vereinsregister erfolgen müssen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen! Den Artikel finden Sie hier.