Die Schriftform in der Satzung

(c) Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de


Vielleicht haben Sie in einer Mitgliederversammlung schon einmal gehört: "Die Versammlung kann keine Beschlüsse fassen, weil zu ihr nur per E-Mail eingeladen worden ist!" oder "Der Antrag einer Minderheit auf Einberufung einer Mitgliederversammlung ist unwirksam, da er nur per E-Mail gestellt worden ist". Immer wieder gibt es in Vereinen und Verbänden Situationen, in denen die Frage streitig ist, welche Form für eine bestimmte Erklärung notwendig ist. Der neue Artikel von Rechtsanwalt Patrick R. Nessler zu dieser Frage soll Klarheit schaffen. Sie finden den Artikel hier. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.