Erst zu Kleingärtnern, dann zu Unternehmern!


Für den 25.10.2013 war Rechtsanwalt Patrick R. Nessler vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. (BDG) als Referent zu dessen zweiten Rechtstagung nach Remscheid (Nordrhein-Westfalen) eingeladen worden. Trotz der freitagnachmittags für Nordrhein-Westfalen typischen zahlreichen Staus konnte er pünktlich um 14.15 Uhr seinen Vortrag mit dem Thema "Strom, Wasser und andere Versorgungsgemeinschaften" beginnen. Er erläuterte den interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern die rechtlichen Grundlagen für eine ordnungsgemäße Berechnung der Kosten für die Belieferung von Kleingärtnern mit Strom und/oder Wasser an die Kleingärtner. Dabei arbeitete er verständlich die Unterschiede zwischer der Versorgung durch den Verpächter und die Eigenversorgung durch Bildung von Versorgungsgemeinschaften heraus.

Direkt nach dem Vortrag musste Rechtsanwalt Nessler aber auch schon weiter nach Bonn (Nordrhein-Westfalen). Die Bundesfachgruppe Schwertransport und Kranarbeiten e.V. (BSK) führte dort ihre diesjährige Mitgliederversammlung durch. Bereits seit Jahren 2008 wird Rechtsanwalt Nessler vom Vorstand der BSK als dessen Berater zur Mitgliederversammlung gebeten. Rechtsanwalt Nessler begleitete 2008/2009 die Eintragung des Verbandes in das Vereinsregister. Dieses Jahr feierte die BSK auch ihr 50 jähriges Bestehen, wobei erfreulicherweise sogar noch ein Gründungsmitglied an der Versammlung teilnahm und unter großem Beifall geehrt worden ist.

Impressionen von der Mitgliederversammlung der BSK