Rund 130 Zuhörer bei Vortrag in Ellerhoop


Wieder einmal war Rechtsanwalt Patrick R. Nessler vom Landesverband Schleswig-Holstein der Gartenfreunde eingeladen worden, um die Vorstände der Mitgliedsorganisationen zu schulen. Rund 130 Zuhörer aus ganz Schleswig-Holstein kamen nach Ellerhoop bei Pinneberg, um die Vorträge zu hören.

Auf Wunsch des Verbandes referierte Rechtsanwalt Nessler über die Gemeinnützigkeit im Kleingärtnerverein und über die Vereinsgerichtsbarkeit. Die Gemeinnützigkeit ist im Kleingartenbereich deshalb sehr bedeutend, da es dort nicht nur die steuerrechtliche Gemeinnützigkeit gibt. Es gibt vielmehr auch noch eine spezielle kleingärtnerische Gemeinnützigkeit, welche im Bundeskleingartengesetz geregelt ist. Rechtsanwalt Nessler stellte die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Arten der Gemeinnützigkeit heraus und wies darauf hin, dass es das Ziel jeden Kleingärtnervereins sein müsse, beide Gemeinnützigkeiten zu erhalten.

Der Vorsitzende des Verbandes, Herr Schiller, verabschiedete Rechtsanwalt Nessler mit den Worten: "Bis zum nächsten Mal.", was Rechtsanwalt Nessler sehr freute. Er wird gerne wieder nach Ellerhoop reisen, um dort den ehrenamtlich tätigen Kleingärtnern mit seinem Wissen zur Seite zu stehen.